Besuch in der Elektra

Etwa 20 Personen lauschten am 9. September 2017 in der Genossenschaft Elektra in Jegenstorf den Ausführungen von Direktor Andreas Zimmermann. Auch für Laien sehr gut verständlich präsentierte er Informationen zum Stromnetz allgemein, zu den Aufgaben, der Positionierung und der Strategie der Elektra.

Wussten Sie beispielsweise, dass nur 3 % der Elektra-Kund/innen das Stromprodukt  elektrasolar+ (20% regional produzierter Solarstrom und 80% Schweizer Wasserstrom) gewählt haben?

Auch mögliche Entwicklungen in der Stromproduktion und beim Stromverbrauch wurden zum Thema, zum Beispiel: Welche Entwicklung des Stromverbrauchs hält die Elektra für am wahrscheinlichsten? Wird das Elektroauto einen massiven Aufschwung erfahren? Wann ist damit zu rechnen, dass Stromspeicheranlagen in Gebäuden zusammen mit Photovoltaik-Anlagen zu einer Verschiebung der Verfügbarkeit von Strom im Tagesverlauf verhelfen?

Andreas Zimmermann beantwortete unsere Fragen kompetent. Wir erhielten zudem Einblick in eine Trafostation und Erklärungen dazu. Bei einem feinen, von der Elektra offerierten Apéro durften wir mit Herrn Zimmermann weiterdiskutieren. Es war ein sehr informativer Anlass; herzlichen Dank an Herrn Zimmermann und die Organisatoren!

Text und Fotos: Anita Kaufmann, 10.9.2017

 

  • 2017-09-09_Elektra_2846_12
  • 2017-09-09_Elektra_2846_16
  • 2017-09-09_Elektra_2846_2
  • 2017-09-09_Elektra_2846_3

Simple Image Gallery Extended