Führung im Schloss Landshut, Utzenstorf, am 25. Mai 2019

Geplant war, den Weg zum Schloss Landshut von Münchringen aus sportlich mit dem Velo zurückzulegen. Kurz vor der Abfahrtszeit – ein drohendes Donnergrollen, und wir mussten unsere Pläne ändern! Bei feuchtem Wetter trafen wir beim einzigen Wasserschloss des Kantons Bern ein und bewunderten zunächst die Vegetation im Park. Wir wurden von Frau Wüthrich freundlich empfangen und lernten bald darauf, dass Landshut schon im Jahr 1253 zum ersten Mal erwähnt wurde. Es gehörte den Zähringern, dann den Kyburgern, wurde Sitz von vielen Landvögten, gelangte an verschiedene Familien und im 20. Jh. an den Kanton Bern; das Schloss ist auch v. a. dank der Stiftung toll erhalten und gepflegt. Wir konnten anhand von Gegenständen aus verschiedenen Jahrhunderten, zu welchen uns Frau Wüthrich pointiert spannende Hintergrundinformationen und lustige Anekdoten zu erzählen wusste, unser geschichtliches Wissen auffrischen und ergänzen – die Geschichte wurde durch die Schilderungen für uns lebendig! Herzlichen Dank, Frau Wüthrich!

Weil das Schloss gleichzeitig das Schweizer Museum für Wild und Jagd ist und zudem eine ansehnliche Waffensammlung präsentiert, verweilten wir noch etwas länger als geplant ….

Fotos und Text: Anita Kaufamnn, 5.6.2019

 

  • 02_Landshut
  • 03_Landshut
  • 05_Landshut
  • 09_Landshut

Simple Image Gallery Extended